Start: Schafferhof / Highlights
17.01.2019

Aktuelle Events

Kalender

Archiv

Schafferhof Highlights

17.05.2013

Edo Zanki

Edo Zanki
Edo Zanki

Der Bräutigam streicht Balsam auf die Seelen - hautnah 

Auftritt am Abend vor der eigenen Hochzeit: Gefühlvolle Balladen und magische Momente mit Edo Zanki am Schafferhof  

"Hautnah" heißt die neue CD von Edo Zanki und seiner Band, und hautnah saß auch das Schafferhof-Publikum am Freitagabend an der Bühne. Schon der erste Song, "Finde dein Glück", war eine wunderschöne Ballade, die die Zuhörer auf den Musikstil des Abends einstimmte. Kein rockender und röhrender Zanki, sondern ein gefühlvoller, erzählender, Gänsehaut erzeugender Mann. 
 "Man denkt immer, der letzte Song, den man geschrieben hat, sei der beste", gestand Zanki. "Doch auch schon vor 30 Jahren gab es gute Lieder." 
"Dein roter Mund" etwa, von 1986, über das Ende einer Liebe: 
Perfekte Band
Jubelnd und klatschend verlieh das Publikum nach jedem Stück seiner Begeisterung Ausdruck. Großen Anteil an dem gelungenen Abend hatten seine großartigen Musiker Mario Garrucio (Schlagzeug), Willy Wagner (Bass), der quirlige Mathias "Maze" Leber am Keyboard und Ole Rausch an den Gitarren. Überzeugend und mitreißend jedes einzelne Stück.
Zanki erzählte auch, wie die neue CD entstand: Es begann damit, dass er und seine Band ein ganz normales Album gemacht hatten - die Plattenfirma in München brauchte aber sehr lange, um es zu veröffentlichen. Also trat Zanki mit kleinerer Band in Clubs auf, mit älteren eigenen Stücken und seinen Lieblingsongs anderer Künstler - daraus ging die aktuelle CD hervor. Zanki krönte seine Erzählung mit "If it's Magic" von Stevie Wonder. 

Zanki verehrt andere Künstler geradezu, wie etwa Paul Simon, den er "genial" findet. Und so erzählte er gut gelaunt die Geschichte seines Reggae-Titels "Mother and Child Reunion": Den Titel hat Simon von einer chinesischen Speisekarte, er würde auf Deutsch wohl "Huhn mit Ei" heißen. 
"Morgen werde ich getraut", berichtete Zanki plötzlich - und das war kein Witz. Zwölf Stunden vor seiner Hochzeit saß er im Schafferhof und sang ein zauberhaftes Lied für die Frau an seiner Seite: "Wenn wir Glück haben ... dann sind wir zusammen." 
"Gib' mir Musik"
Mit seinem bekannten Song "Gib' mir Musik" sollte Zankis Auftritt enden, doch das Publikum forderte johlend und klatschend Zugaben. 
Mit einer eigenen Trommel und im Duett mit seinem Schlagzeuger sang er "Ich will mehr!" und riss nochmals die Gäste im Schafferhof mit, bevor er mit dem leisen "Bye, bye" endgültig Abschied nahm.

Kommentare

Sie müssen zum Kommentieren angemeldet sein. Bitte anmelden oder registrieren.

Zurück