Start: Schafferhof / Highlights
17.01.2019

Aktuelle Events

Kalender

Archiv

Schafferhof Highlights

13.10.2011

Trio Elf meets Marco Lobo

Trio Elf meets Marco Lobo
Trio Elf meets Marco Lobo

Neuhaus. (ggü) Reise in eine unglaubliche Klangwelt 
Percussionkünstler Marco Lobo, “Trio Elf“ und Márcio Tubino begeistern Schafferhof-Publikum 
Auf dem Belgrader Flughafen sind sie sich vor drei Jahren zufällig begegnet: der geniale Pianist Walter Lang und der meisterliche brasilianische Percussionkünstler Marco Lobo. Eine fantastische Mischung aus Modern Jazz, einzigartig gemixt mit Latino-Percussion-Sound ist das Ergebnis der musikalischen Zusammenarbeit, die die Besucher am Sonntagabend auf dem Schafferhof erleben durften.

Trio Elf - Bossa, Samba und Modern Jazz 

Walter Lang am Piano, Sven Faller am Kontrabass und Gerwin Eisenhauer am Schlagzeug sind als “Trio Elf“ in der Jazz-Szene international bekannt. Perfekt erweiterte der brasilianische Künstler Márcio Tubino den Sound mit Saxophon und Querflöte. 

Alle vier beherrschen sie ihre Instrumente virtuos und überzeugten durch musikalische Vielfalt, Kreativität und volles Ausnutzen des Tonumfanges. Als Meister der Vielseitigkeit präsentierte sich dazu einer der ganz großen brasilianischen Percussion-Künstler: Marco Lobo. An Rasseln, Schläuchen, Timbales, Becken, Triangel oder ganz banal einer Plastikflasche nahm er die Zuhörer mit auf eine rhythmische Reise nach Lateinamerika in eine unglaubliche Klangwelt von zarten Windgeräuschen bis hin zu mitreißenden, ja explosiven Tonfolgen. Marco Lobo zieht die Zuschauer mit unerschöpflichen Sounds magisch in seinen Bann. 

Faszinierend sein Spiel auf dem Hang, das ein sensibles Spiel der Hände durch Berühren, Antippen, Anregen, Anschlagen, Streichen und Zupfen der metallenen Hangoberfläche ist. Rasend schnell beherrscht Marco Lobo auch den brasilianischen Musikbogen Berimbau, der mit einem Holzstäbchen gespielt wird. Eigenwilliger, experimenteller und damit einzigartiger und unverwechselbarer Sound fünf großartiger Musiker erfüllte die Tenne des Schafferhofes und die begeisterten Zuhörer. 

Kommentare

Sie müssen zum Kommentieren angemeldet sein. Bitte anmelden oder registrieren.

Zurück